Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Unsere Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl der Bürgerschaft Stralsund 2019

Bernd Buxbaum, 60 Jahre, Ingenieur

Um die Meinungsunterschiede zwischen Einwohner*innen und der Stadtverwaltung, incl. der Bürgerschaft als Selbstverwaltungsorgan auszugleichen, sind die Gelegenheiten der Bürgerbeteiligung zeitgemäß zu erweitern. Bei wichtigen kommunalpolitischen Fragen sind Möglichkeiten von online Petitionen einzurichten. Damit können die jeweiligen Meinungstrende ermittelt, und für anstehende Entscheidungen berücksichtigt werden. Als Beispiel sei genannt: Die EU Petition zur Abschaffung der Sommerzeit.

Christian Delfs, 40 Jahre, Selbst. IT-Dienstleister

Seit fast 3 Jahren bin ich als sachkundiger Einwohner in der Bürgerschaft Stralsund aktiv. Während dieser Zeit habe ich bereits umfangreiche Erfahrungen als Kommunalpolitiker gesammelt und konnte zusammen mit unserer Fraktion an der Gestaltung Stralsunds mitwirken. Ich stehe für eine Stadtentwicklung, welche in allen Belangen bestmöglich auf die Bedürfnisse von Mensch+Umwelt und die Gewährleistung der Teilhabe aller ausgerichtet ist. Für eine solidarische Wirtschaft, soziale Sicherheit und ein friedliches Miteinander! Mit ihrer Stimme wählen Sie klare Linke Politik, das verspreche ich Ihnen!

Olga Fot, Diplomhistorikerin

In der Russischen Föderation im Jahr 1979 geboren, lebe ich heute glücklich in Stralsund mit meinem Ehemann und zwei Kindern. Ich arbeite als Lehrerin bei einem Bildungsträger. Seit vielen Jahren engagiere ich mich ehrenamtlich in der Sozialarbeit und habe dadurch eine gute Menschenkenntnis erlangt, viele Lebenswelten kennengelernt. Insbesondere benachteiligte Kinder und Jugendliche brauchen unsere Unterstützung – dafür setze ich mich in der Bürgerschaft ein.

Robert Greiner-Pol, Bootsbauer und Musiker

Ich bin Robert und liebe es Musik zu machen – alias Bob Beeman. Musik ist Kultur – und Kultur ein Lebensmittel – ohne Kulturnahrung verödet die Seele, der Mensch. Darüber hinaus bin ich Bootsbauer bzw. Bootsmann - und fühle mich der maritimen Traditionsschifffahrt verbunden, für deren Erhalt ich mich engagiere. Ferner möchte ich, dass Stralsund ein sicherer Hafen ist, zu dem Menschen Brücken bauen können!

Uwe Hecker, Zimmermann

Ich stehe für ein soziales und umweltfreundliches Wohnen in Knieper West und für ein friedliches Zusammenleben von deutschen und ausländischen Bürgern. Ich möchte, dass es genug soziale Wohnungen für Alt und Jung gibt die bezahlbar sind sowie die Erneuerung der Gehwege in meinem Wahlbereich, so dass man unfallfrei gehen kann. Außerdem genug Bänke in den Straßen, auf denen sich ältere Bürger ausruhen können. Dafür will ich mich einsetzen.

Christian Ove Jungnickel, 29 Jahre, Rechtsanwaltsfachangestellter

Ich stehe für ein offenes, vielfältiges Stralsund. Egal welchen Lebensweg man einschlägt, Hauptsache glücklich. Ich setze mich für einen besseren Dialog zwischen Stadt und Einwohner ein. Stadtentscheidungen müssen transparenter werden, Informationen besser bei den Einwohnern ankommen. Als leidenschaftlicher Angler und als Jugendwart eines Stralsunder Angelvereins ist mir auch die Natur in und an den Gewässern unserer Stadt eine wichtige Angelegenheit. Unsere nachfolgenden Generationen benötigen sichere Anlaufpunkte, um ihr Angel-Hobby ausüben zu können. Zusätzlich bin ich als ehrenamtlicher Fischereiaufseher tätig und achte auf die Umsetzung der Fischereigesetze.

Jens Köhler, 49 Jahre, Ergotherapeut

Geboren und aufgewachsen in Stralsund - Schulbschluss 10. Klasse, dann Lehre bei der Deutschen Reichsbahn. Aktuell arbeite ich in einer sozial-therapeutischen Einrichtung. Meine seit 1999 erworbenen Erfahrungen als Bürgerschaftsmitglied bzw. sachkundiger Einwohner möchte ich auch in Zukunft einbringen, die Verhältnisse ändern. Meine Schwerpunkte sind Wirtschaft, Verkehr, Gesundheit.

Andrea Kühl, Erzieherin

Für ein Zuhause, indem man gerne LEBT, WOHNT und ARBEITET!

Christa Labouvie, Ernährungsberaterin

Bürgerrechte stärken! Gleiche Chancen für Alle! Ich kämpfe dafür, dass Sie wirkliche Mitbestimmungsrechte bekommen – mein Ziel: mit den Menschen, die hier leben, auf Augenhöhe Stadt und Kreis gemeinsam gestalten. Wichtig sind barrierefreie Städte und Dörfer - auch bei Neubauten. Ich fördere aktiv Mehrgenerationenwohnen und den sozialen Wohnungsbau, denn jeder Mensch hat ein Recht auf ein bezahlbares Zuhause – 30 % vom Lohn für Miete muss genug sein! Ich will mehr Radwege und Busse, mehr Stadtgrün und E-Mobilität - im Kreis Rufbusse. Dringend sind bessere Bildung, mehr Kultur und Sport! Dafür Ihre Stimme!

Sebastian Lange, Altenpfleger

Ich bin 1984 in Stralsund geboren und habe hier den Beruf des Altenpflegers erlernt. Getreu dem neuen Motto „lebenslanges Lernen“ bin ich mittlerweile Studienassistent und fest angestellt. Ich spiele Basketball und lese gerne. Meine Schwerpunkte in der Bürgerschaft sind: Wirtschaft, Jugend & Soziales, Gesundheit, Teilhabe. Ich möchte Stralsund zusammen mit seinen Einwohnern weiterentwickeln und noch lebenswerter machen.

Sieglinde Löhrmann-Ventz, Diplom-Pädagogin

In der Bürgerschaft möchte ich, studierte Jugendfreizeitpädagogin und Hausleiterin im Stadtteilzentrum Knieper-West, mich für Interessen von Kindern und Jugendlichen unserer Region einsetzen – starke Kinder/Jugendliche brauchen Freiräume. Kinder, deren Eltern von Langzeitarbeitslosigkeit betroffen sind, brauchen politische Unterstützung – die Gesellschaft muss ihnen Perspektiven für ihre Entwicklung aufzeigen. Das will ich in der Politik mit auf den Weg bringen.

Thomas Melms, Handwerker

Nachhaltige Entwicklung ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe mit großen Herausforderungen. Ich weiß, dass es zahlreiche und vielfaltige Lösungs-Ansätze aus der Gesellschaft, der Kulturszene, der Wirtschaft und der Politik gibt. Als Abgeordneter in der Bürgerschaft und/oder Kreistag möchte ich diese Ideen einbringen, Stadt und Kreis mit gestalten sowie gesellschaftliche Impulse entwickeln.

Jürgen Oschmann, KFZ-Elektriker

Ich wurde 1957 in Stralsund geboren und lebe gerne hier am Wasser. Mittels Fernstudium erlangte ich den Hochschulabschluss und arbeite heute in einem maritimen Tourismusunternehmen. Ich habe Erfahrungen in der Kommunalpolitik, über Kompetenzen verfüge ich im Sozial-, Verwaltungs- und Wirtschaftsbereich.

Marc Quintana-Schmidt, geb. 1964, Rechtsanwalt           

Für Frieden und soziale Gerechtigkeit! Ich bin seit 2000 kommunal-politisch aktiv, Mitglied der Bürgerschaft von 2004 –2009 und 2014 -2019. Hierbei habe ich mich stets für die sozialen Belange der Stralsunder eingesetzt. Ich setze mich für die Sicherung von genügend bezahlbaren Wohneinheiten ein, insbesondere für Menschen mit Behinderung, Senioren und Hartz IV-Empfängern. In dieser Periode ist die Hansestadt auf Initiative meiner Fraktion der Organisation Mayors for Peace (Bürgermeister für den Frieden) beigetreten.

Maria Quintana-Schmidt, geb. 1956, Agraringenieurin

Ich bin seit 2004 in Stralsund kommunal-politisch aktiv und seit 10 Jahren Mitglied der Stralsunder Bürgerschaft, seit 2014 auch im Kreistag V-R. Ich setze mich ein für die Stärkung der Demokratie sowie familien-, kinder- und seniorenfreundliche Städte und Dörfer. Ich stehe für eine Wirtschaftspolitik, die auf die Stärkung zukunftsorientierter Unternehmen und Arbeitsplätze und ihre soziale Qualität gerichtet ist sowie für eine Bildungspolitik die eine gute Schule für alle, mehr soziale Chancengleichheit und Beteiligung beinhaltet. Wir brauchen eine verlässliche gesundheitliche Versorgung und soziale Infrastruktur, besonders in der ländlichen Gegend.

Reinhard Rathel, Ingenieur

Ich möchte Menschen, die unverschuldet in die Arbeitslosigkeit geraten, Möglichkeiten bieten, eine bezahlte gemeinnützige Bürgerarbeit zu leisten. Erwerbslosigkeit, das Gefühl, in der Gesellschaft nicht mehr gebraucht zu werden - macht Menschen krank, schafft Unzufriedenheit, oft Wut und Hass. Jede Kommune sollte verpflichtet sein, angemessenen Wohnraum bieten zu können, um sozial schwachen Familien bzw. Menschen ein würdevolles Leben zu ermöglichen.

Francis Sieler, Lehramtsanwärterin

Ich möchte Teil einer bunten, solidarischen Gesellschaft sein, die den Frieden stärkt, sich sozial engagiert, die Natur achtet und weltoffen als Stadt und Kreis auftritt. Ich möchte in dieser Region die Bedingungen für unser gemeinsames Leben mit gestalten sowie mich für das kulturelle Leben, die nachhaltige Entwicklung und für soziale Gerechtigkeit engagieren und vor allem für die Bildung - das wichtigste Gut unserer Kinder - stark machen.

Michael Werner, Installateur

Ich stehe für ein tolerantes und weltoffenes Stralsund. Ich möchte mehr sozialen Wohnungsbau einen kostenlosen Nahverkehr und den Ausbau von sicheren Radwegen als Beitrag der Stadt gegen den drohenden Klimawandel.

Christina Winkel, Opernsängerin a.D.

Ich bin in Sachsen geboren und lebe seit 45 Jahren in Stralsund. 40 Jahre übte ich den wunderbaren Beruf einer Opernsängerin am Theater Stralsund, später Vorpommern, aus. Vor 1989 war meine Berufung ein unbeschwertes, schöpferisches Theaterspielen in Sicherheit - seit der "Wende" ist es ein ständiges Ringen um das Fortbestehen der einzigartigen Kunstgattung "Theater" in Stralsund. Ich kämpfe auf kommunaler Ebene für den Erhalt der Kunst und der Kultur in der Weltkulturerbestadt Stralsund.