Skip to main content

Von Tribsees ins Landratsamt

Das Fraktionsmitglied der Linksfraktion im Kreistag Steffen Bartsch-Brüdgam stellt sich der Wahl zum Landrat des Landkreises Vorpommern-Rügen am 27. Mai 2018.

Er bringt als langjähriges Kreistagsmitglied umfangreiche Kenntnisse und Erfahrungen für dieses Amt mit. Seine Tätigkeit im Haushalts- und Finanzausschuss des Kreistages garantiert Kompetenz in der Schlüsselfrage der finanziellen Planung und Durchführung der Arbeit der Kreisverwaltung. Als in Stralsund geborenes und in Nordvorpommern aufgewachsenes "Urgestein" der Region, kennt er die Sorgen und Nöte aber auch das Potential der Menschen besonders im ländlichen Raum ganz genau. In seiner Heimatstadt Tribsees setzt er sich seit Jahren erfolgreich in der Stadtvertretung für die Belange der Bürger seiner Stadt ein.

Als Landrat will er sich insbesondere für eine Verbesserung der Einkommen der Menschen in der Region einsetzen und dafür die Möglichkeiten eines Kreisoberhauptes gegenüber der "Großen Politik" in Land und Bund ausreizen. Das weitere Zusammenwachsen des Landkreises bedeutet für ihn nicht zwangsläufig eine ungebremste Zentralisierung der Kreisverwaltung in Stralsund. Bürgernähe muss durch Präsenz des Landkreises auch in den regionalen Standorten in Bergen, Ribnitz-Damgarten und Grimmen weiter gewährleistet sein und kann durch Zusammenarbeit mit den Ämtern und amtsfreien Gemeinden durchaus ausgebaut werden.

Ein Landrat der LINKEN steht für sozialen Ausgleich, Solidarität und Sinn für das Machbare. Er wird nicht das Spardiktat über das Wohl der Menschen im Landkreis stellen. 


facebook Auftritt Steffen Bartsch-Brüdgam