Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content
Meldungen aus dem Stadtverband

Mächtig(es) Säbelrasseln - Kommentar zum anstehenden Militärmanöver „Defender Europe 2020“ von Herrn Wolfgang Mengel

„Defender Europe 2020“ – Es wird scheinbar mal wieder Zeit, mächtig Krieg zu spielen bzw. das nicht zu verlernen. Und das im NO Europas, vor den Grenzen Russlands, und da wird auch noch betont, dass das absolut nicht gegen Russland gerichtet ist. Wer´s glaubt, wird selig. Deutschland als Aufmarschgebiet für das größte US-Manöver nach dem Ende des „Kalten Krieges“. Was suchen die USA hier? Verteidigen sie ihre heimatlichen Grenzen jetzt in Nordosteuropa wie Deutschland seine Grenzen am Hindukusch? Dass Polen und das Baltikum nach den USA schreien, wird von den Amerikanern doch nur dankend... Weiterlesen


Rede zum Holocaust-Gedenktag von Herrn Dr. Jan Armbruster an der Gedenkstätte Stralsund Krankenhaus-West

Sehr geehrte Gäste, wir haben uns hier versammelt, um den mehr als 1.000 Menschen zu gedenken, die im vergangenen November und Dezember vor 80 Jahren im Rahmen des NS-„Euthanasie“-Programms aus diesem Krankenhaus deportiert und in der Folge überwiegend getötet wurden. Insgesamt betraf das in der NS-Zeit etwa 300.000 Menschen, psychisch Kranke und Behinderte, die als „Ballastexistenzen“ und „lebensunwertes Leben“ diffamiert und ermordet wurden. 400.000 Menschen wurden gegen ihren Willen sterilisiert, weil man sie als „erbbiologisch minderwertig“ klassifizierte. Im letzten Jahr haben wir hier... Weiterlesen


DIE TOTEN MAHNEN UNS! - Rede anlässlich des Holocaust-Gedenktages

Verehrte Anwesende, heute  vor 75 Jahre wurde von der Roten Armee das Konzentrations-und Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau befreit. Auschwitz steht als Symbol der millionenfachen,systematischen Ermordung der Jüdinnen und Juden, Sinti und Roma und vieler anderer. Sie dürfen nicht in Vergessenheit geraten! Und wir verneigen uns heute und hier vor ihnen und gedenken ihrer. Beim Gedenken an die Naziverbrechen geht es nicht darum, dass sich alle Deutschen schuldig fühlen sollen, sondern, es geht darum, dass alle Menschen wissen sollen, warum Widerstand gegen rechte Ideologien HEUTE notwendig... Weiterlesen


Buntes GeFlügelfest – statt braunes AfD Flügel-Treffen

Am 23.11.2019 begann um 11 Uhr in Binz am Bahnhof eine bunte Demonstration mit vielen hundert Menschen - gegen ein Treffen im Arkona-Strandhotel des Rechten Flügels der AfD - unter Leitung von Björn Höcke  - dem Faschisten. Der Protestzug war bunt, lang und mit viel Musik bestens ausgestattet – am Wegesrand zeugten Plakate davon, dass Björn Höcke auf der Insel Rügen nicht erwünscht sei – eindrucksvoll. Schräg gegenüber des Strandhotels endete die Demo an einer aufgebauten Tribüne - umrahmt von einigen Ständen und bereits zahlreich eingetroffenen weiteren Mitstreiterinnen und Mitstreitern.   An... Weiterlesen


DIE LINKE Stralsund wählt neuen Stadtvorstand

Am 2.11. 2019 fand in der Geschäftsstelle - Heinrich Heine Ring 123 - die Wahl des neuen Stadtvorstandes der Partei DIE LINKE in Stralsund statt. Nach der Bestätigung der Tagesordnung wurden die Mitglieder der Mandatsprüfungskommission, der Wahl- sowie der Revisionskommission gewählt. Im Anschluss gab der Vorsitzende Christian Delfs, der sich nicht zur Wiederwahl stellte, den Rechenschaftsbericht der vergangenen zwei Jahre ab. Er erläuterte recht kritisch die erreichten wie auch die noch nicht erreichten Ziele – danach erfolgte per Abstimmung die Entlastung des alten Stadtvorstandes. Es gab... Weiterlesen


1. September 1939 - kein Unglück sondern ein Verbrechen gegen die Menschheit

Am Sonntag, den 01.09. wird um 11 Uhr an der Pieta im Stralsunder Johanniskloster, zur Erinnerung und Mahnung an den Überfall Deutschlands auf Polen 1939 gedacht. Der 2. Weltkrieg begann an diesem Tag vor 80 Jahren. Die Unfähigkeit der europäischen Staaten, dem deutschen Faschismus rechtzeitig und entschlossen entgegenzutreten, wurde mit mehr als 60 Millionen Menschenleben bezahlt. Auch von Stralsund, als Garnisonsstadt, ging dieser Krieg aus und dorthin schlug er zurück. Baulücken und Kriegsgräber in unserer Stadt und manch ein Mitmensch, der vor 75 Jahren seine Heimat verlor, zeugt davon. ... Weiterlesen