Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Meldungen SV Stralsund im Detail


Die Bildungsministerin hat es nun schwarz auf weiß – die Zahlen stimmen nicht!

Zu den Ergebnissen der Bertelsmann-Studie „Steigende Schülerzahlen im Primarbereich: Lehrkräftemangel deutlich stärker als von der KMK erwartet“ erklärt die Vorsitzende und bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Simone Oldenburg:

„Die Landesregierung hat nun schwarz auf weiß, was wir als Oppositionsfraktion schon seit Langem kritisieren und anmahnen. Spätestens jetzt kann die Bildungsministerin nicht mehr ignorieren, dass die Lehrkräftebedarfszahlen falsch sind und dringend eine neue Prognose erstellt werden muss.

Es führt kein Weg daran vorbei. Die Bildungsministerin muss die Maßnahmen, wie die Abschaffung des Numerus Clausus im Studium für Grundschullehrkräfte, ein Referendariat für Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteiger, Altersanrechnungsstunden sowie einen ‚Pool der Unruheständler‘, die wir in einem 17-Punkte-Programm entwickelt haben, zur Kenntnis zu nehmen und umzusetzen. Die richtigen Bedarfszahlen für M-V müssen schnell auf den Tisch, denn es ist allerhöchste Eisenbahn.“