Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Meldungen SV Stralsund im Detail


Gedenkveranstaltung und Kranzniederlegung am Tag der Befreiung vom Hitlerfaschismus

Mitglieder des Kreisverbandes DIE LINKE. trafen sich am 8.Mai am sowjetischen Ehrenmal zu einer Gedenkveranstaltung aus Anlass des 65. Jahrestages der Befreiung vom Hitlerfaschismus. Dr. Marianne Linke MdL ...

Mitglieder des Kreisverbandes DIE LINKE. trafen sich am 8.Mai am sowjetischen Ehrenmal zu einer Gedenkveranstaltung aus Anlass des 65. Jahrestages der Befreiung vom Hitlerfaschismus. Dr. Marianne Linke MdL und Vorsitzende des Kreisverbandes Stralsund  machte in ihrer Ansprache deutlich, dass der Sieg über den deutschen Faschismus und die Befreiung Europas eine Leistung aller Verbündeten in der Anti-Hitler-Koalition bleibt und erinnerte daran, dass die Sowjetunion die Hauptlast im Kampf gegen Nazi-Deutschland trug.

„Am 8. Mai gedenken wir der zahllosen Opfer. Und das Erinnern muss zugleich auch  Mahnung sein für heutige und künftige Generationen, dass sich die Gräuel des Nationalsozialismus nie wiederholen dürfen“.

Auch heute versuchten alte und neue Nazis wieder, mit ihrem menschenverachtenden Denken und Handeln Fuß zu fassen in der Gesellschaft. Die überwältigende Mehrheit der Menschen in diesem Land ist entsetzt über das Treiben der Rechtsextremisten, und viele engagieren sich für Demokratie und Toleranz.  „Das Urteil gegen den NPD-Fraktionsvorsitzenden Pastörs, der gestern wegen Volksverhetzung verurteilt wurde, bestätigt uns in der Auffassung, dass ein neues rechtssicheres Verbotsverfahren auf den Weg gebracht werden muss“, so Marianne Linke.